Mit dem Rad nach Ayagaures

Der Weg ist das Ziel – das gilt besonders bei Radtouren. Heute stand ein Ausflug nach Ayagaures auf dem Programm. Das Barranco de Ayagaures liegt nur wenige Kilometer nördlich von Maspalomas. Eine leicht ansteigende, wenig befahrene Straße bringt uns nach ca. 10 km nach Ayagaures. Vorbei geht es an Obstplantagen und hübschen Fincas durch eine einzigartige Vegetation. Wer unterwegs einen Zwischenstopp plant, sollte unbedingt im „Montecristo“ einkehren. Hier hat sich der Künstler Guy Martin auf einem 40.000 qm großem Areal seinen Traum von einem botanischen Garten erfüllt.  Zwischen Teichen und phantastisch angelegten Blumenarrangements kann man verschiedene architektonische Konstruktionen und Skulpturen bewundern. Es gibt auch ein Restaurant.

Ayagaures ist durch seine zwei Stauseen bekannt. Vom Staudamm hat man einen herrlichen Ausblick auf das Tal und hier beginnen auch zahlreiche Wanderwege ins Inland.

Der Dorfplatz von Ayagaures eignet sich für eine Pause im Schatten, bevor der Weg zum Pedro Gonzalez Pass auf 490 Metern Höhe weiterführt. Die Rückfahrt führt durch das noble Villenviertel Monte León nach Montana de la Data und schliesslich zurück nach Maspalomas.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close