Die 7 Chakren der Kanarischen Inseln

Eine Gruppe von Experten geht davon aus, dass der Unterwasser-Vulkan Tagoro, der vor der Küste der Insel El Hierro liegt, die sieben Kanarischen Inseln auf die sieben Chakren im menschlichen Körper ausgerichtet hat. Man geht davon aus, das der Vulkan El Teide auf Teneriffa das Herz-Chakra ist und wie eine große Antenne wirkt.  Gran Canaria ist das Kehlkopf-Chakra.

Die sieben Kanarischen Inseln sind nicht nur völlig unterschiedlich gestaltet, sehr feinfühlige Menschen können auch energetische Unterschiede wahrnehmen. Die vulkanische Energie der Inseln hilft uns, unsere Energie-Zentren zu aktivieren. Und wenn wir die Energie-Zentren unseres Körpers aktivieren, können wir Blockaden lösen und uns von negativen Gefühlen befreien, so dass der Heilungsprozess beginnen kann.

Die 7 Inseln mit den 7 Chakren sind:

EL HIERRO – WURZEL-CHAKRA

Das Wurzel-Chakra symbolisiert Sicherheit, Überleben und Erdung. Es steht für fundamentale Themen wie Sicherheit, Nahrung und Obdach. Themen, die gelöst werden wollen, wenn wir ein erfüllendes Leben anstreben und die eine Quelle tiefer Sorgen, Ängste und Nöte sind, wenn sie ungelöst bleiben. Im Wurzel-Chakra liegen unsere Ängste ebenso wie unsere Kraft: Es geht ums Überleben – biologisch sowie psychologisch. Es geht darum, täglich aufs Neue sicherzustellen, dass wir nicht untergehen. Ein starkes 1. Chakra macht uns unabhängig. Wenn wir mit beiden Beinen fest im Leben stehen, dann wirft so schnell nichts aus der Bahn. Dafür müssen jedoch bestimmte Grundlagen gegeben sein, wie ein würdiges Zuhause, ausreichend finanzielle Mittel sowie die Fähigkeit, mit den Regeln der Gesellschaft umzugehen.

LA PALMA – SAKRAL-CHAKRA

Das Sakral-Chakra handelt von ähnlichen Themen, transzendiert sie jedoch insofern, dass es auch um Genuss und Erfüllung geht. Wenn die Themen des Wurzel-Chakras., bei denen es allein ums Überleben geht, geregelt sind, dann suchen wir nach Erfüllung. Das Leben ist viel zu kostbar, um es nicht zu genießen. Nahrung, Obdach oder die Sexualität dienen nicht nur dem Überleben, sondern auch dem Genuss. Bei Inaktivität dieses Chakras gehen Menschen in innere Resignation, fühlen sich nicht mehr als sie selbst und nehmen nicht mehr aktiv und mit Freude am Leben teil.

LA GOMERA – SOLAR-PLEXUS-CHAKRA

Das Solar-Plexus-Chakra (oder auch Nabel-Chakra) steht für Themen, die mit unserer Macht zu tun haben, handelnd auf die Welt einzuwirken. Es geht um Kraft und Stärke, aber auch Selbstvertrauen, Selbstschätzung und Selbstbewusstsein. Wir können im Leben etwas bewirken. Wir können Dinge verändern, vorankommen, uns Ziele stecken. Wir nehmen nicht nur passiv am Leben teil. Und wenn wir mal scheitern, dann finden wir erneut die Kraft, um aufzustehen und unseren Weg weiterzugehen. Das Nabel-Chakra ist auch der Sitz des Egos. Ego an sich ist nichts Böses und sichert unser Überleben. Es wird aber dann zum Problem, wenn es die gesunden, überlebenssichernden Bahnen verlässt und andere in der Wahrnehmung ihrer Interessen und Bedürfnisse hindert. Das Ego braucht also eine gesunde Mitte. 

TENERIFFA – HERZ-CHAKRA

Das Herz-Chakra steht für unsere Fähigkeit zu lieben. Laut der Studie sticht Teneriffa dadurch hervor, dass der gewaltige Vulkan Teide die Tiefen der Erde mit der Himmelsspitze verbindet. Dies lässt uns aus der Mitte unseres Herzens handeln und vereint uns mit der unbedingten Liebe, auf die wir uns in allen Lebenslagen verlassen können.

GRAN CANARIA – KEHLKKOPF-CHAKRA

Das Kehlkopf-Chakra handelt von der Kommunikation sowie auch dem Ausdruck im kreativen und Dharma-Sinn, dass wir also unser ureigenes Wesen erkennen und leben lernen. Es ist eng mit dem Herz-Chakra verbunden, denn in unseren Worten spiegelt sich unser Denken. Zudem müssen wir die Regeln der Kommunikation beherrschen, um im Leben voran zu kommen. Wenn wir einen Herzenswunsch haben, dann müssen wir ihn auch ausdrücken koennen, sonst versteht die Welt uns nicht.

FUERTEVENTURA – DRITTES-AUGE-CHAKRA

Das Dritte-Auge-Chakra steht für das Erkennen: unsere Intuition, innere Weisheit und die Fähigkeit, die Dinge in einem größeren Kontext zu sehen.  Erkennen meint vor allem das Erkennen unserer spirituellen Natur. Man bezeichnet das Dritte Auge auch als das „spirituelle Herz“ und viele vermuten hier den Sitz unserer Seele. Es geht auch darum, zu erkennen, wer wir als Person sind und wo wir wirklich im Leben stehen. Um dies zu erkennen, müssen wir uns mit uns selbst auseinandersetzen und unsere Stärken und Defizite erkennen. Diese Erkenntnis fließt aus dem Herz-Chakra, denn dort spüren wir in unser Innerstes. Haben wir diese Erkenntnis einmal gefunden, dann leuchtet sie vor unserem Dritten Auge und weist uns den Weg

LANZAROTE – KRONEN-CHAKRA

Das Kronen-Chakra steht für die Erfuellung all dessen, was uns die vorausgehenden Chakren als Lebensthemen geben. Es steht auch für spirituelle Selbstverwirklichung, für unsere Verbindung mit dem inneren Licht, das wir sind. Spirituelle Entwicklung kann unser äußeres Leben verändern, indem wir uns z.B. von bestimmten Personen loslösen oder das Bedürfnis nach mehr Rückzug verspüren. Das Kronen-Chakra ist auf Lanzarote beheimatet, denn über den Weg seiner vielen Vulkane finden wir zu unserem tiefsten Selbst. In Verbindung mit der Insel finden wir das Verständnis für unsere Mission auf dieser Erde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close