Puerto de Mogan

Samstag machen wir kein Yoga sondern oft einen gemeinsamen Ausflug auf der Insel. Heute ging es nach Puerto de Mogan. Das ehemalige Fischerdorf liegt nordwestlich von Maspalomas und ist gut mit dem Bus erreichbar. Wegen der vielen kleinen Kanäle, die sich durch das Hafenviertel ziehen, wird die Stadt auch „Klein-Venedig“ genannt. Hier kann man super spazieren gehen und die hübsch mit Blumen verzierten Häuser bewundern oder im Café sitzen und Leute beobachten. Einen Strand gibt es natürlich auch. Der dunkle Sand wurde hier übrigens durch hellen ersetzt und damit er nicht fortgeschwemmt wird, wurde eine lange Mole errichtet. Besonders lohnt sich der Aufstieg zum Mirador. Hier kann man die Sicht auf Puerto de Mogan und die Küste genießen und auch ganz toll meditieren.

Hast du auch Lust auf Sonne, Strand, Yoga und nette Gesellschaft? Dann komm doch nach Gran Canaria.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close