Nord-Norwegen: Ausflug zum Svartissen-Gletscher

Auch heute ging es fuer mich nochmal als Tourguide los. Diesmal fuehrte uns die Fahrt von Bodo zum Svartissen-Gletscher. Der „Svartisen“ (norwegisch für „Schwarzes Eis“) hat seinen Namen aufgrund der Ablagerungen von Sand und Staub von den umliegenden Gebirgswänden. Er ist mit 370 km² der zweitgrößte Gletscher Norwegens, wobei kein anderer Festlandgletscher so dicht am Meeresspiegel liegt.

Der Gletscher ist seit langem ein beliebtes Reiseziel. Schon Kaiser Wilhelm II und Fridtjof Nansen waren hier zu Gast. Im Jahre 1984 besuchte die SS Norwegen, das damals größte Kreuzfahrtschiff der Welt, den Holandsfjord. Mit Hubschraubern wurde damals Gletschereis für Getränke an Bord gebracht.

Unter dem Gletscher befindet sich das weltweit einzige Laboratorium, das 200 Meter unter dem Eis in einem Tunnelsystem in den Bergen liegt. Es wurde 1992 eröffnet und wird durch das Norwegische Institut fuer Wasserressourcen und Energie betrieben. Norwegische und internationale Forschungsgruppen fuehren hier Experimente durch, um neues Wissen über Gletscher zu erlangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close